Beschäftigte*r im ServiceCenter Haushalt gesucht

100 % der tariflichen Arbeitszeit, die Besetzung erfolgt unbefristet.

Die Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, die weißensee kunsthochschule berlin und die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch beabsichtigen für das gemeinsame

ServiceCenter Haushalt nachfolgende Stellenbesetzung:

Beschäftigte*r im ServiceCenter Haushalt

Entgeltgruppe 10 TV-L Berliner Hochschulen

mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit. Die Besetzung erfolgt unbefristet.

Arbeitsgebiet: Haushaltsplanung, Haushaltsbewirtschaftung, Erstellung von Prognosen, Jahresabschlüsse und Erstellung der Haushaltsrechnungen, Grundsatzangelegenheiten der Haushaltswirtschaft, externe Berichtspflichten der künstlerischen Hochschulen.

Anforderungen:

  • ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium bzw. Ausbildung für den gehobenen, nichttechnischen Verwaltungsdienst,
  • gute Kenntnisse der Haushaltswirtschaft und der Kosten- und Leistungsrechnung,
  • gute Kenntnisse in der kameralen Buchführung als auch im kaufmännischen Rechnungswesen
  • umfangreiche und vertiefte Kenntnisse der Office-Standardanwendungen, Kenntnisse im Umgang mit MACH Finanzen sind vorteilhaft,
  • Kenntnisse hochschulspezifischer Strukturen und Prozesse sind wünschenswert,
  • Fähigkeit zu selbstständigem, strukturiertem Arbeiten, analytische und konzeptionelle Kompetenzen, Fähigkeit zu ergebnis-, service- und teamorientiertem Arbeiten, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität.

Die künstlerischen Hochschulen wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 26.06.2020 in elektronischer Form (als ein pdf) an stellenausschreibungen@hfm-berlin.de

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung geben Sie Ihr Einverständnis zur zweckgebundenen elektronischen Verarbeitung Ihrer Daten, die nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht werden.