Ana Edroso Stroebe

Studiengang Dramaturgie

Sprachen:

Deutsch (MS), Spanisch (MS), Französisch (F), Englisch (F), Katalanisch (GK), Türkisch (GK), Latinum

Biografie

Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Musiktheorie und Geschichte (B.A.) in Berlin und Barcelona sowie Studium der Public History an der Freien Universität Berlin. Belegte neben ihrem Dramaturgiestudium an der HfS Ernst Busch auch Seminare und Workshops an der HfM Hanns Eisler, u.a. bei Bettina Auer. Regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Musiktheaterkollektiv tutti d*amore, den Regisseur*innen Anna Weber, Johann-Heinrich Rabe und Dirk Girschik.

Überzeugt davon, dass Schauspiel und Musiktheater sich gegenseitig befruchten können; interessiert an innovativen und interdisziplinären Vermittlungsformaten. Engagiert im dramaturgie-netzwerk.

Projekte an der HfS Ernst Busch

2021

Amphitryon (Kleist) (BAT)

Regie: Johann-Heinrich Rabe

2020

Schwarze Erde (Volksbühne Berlin 3.Stock)

Stückentwicklung

Autorin: Lena Reißner

Regie: Carolina Cesconetto

2019

Persona (Bühne Unten HfS)

Stückentwicklung mit dem Ensemble nach Motiven von Ingmar Bergman

Regie: Johann-Heinrich Rabe

Wie Wasser war (Bühne Unten HfS u.a.)

Choreografie: Alica Minar

Jana Jana Jana (HfS PB)

Regie: Johann-Heinrich Rabe

Projekte

2021

Das Haus Dazwischen (Acker Stadt Palast)

u.a. mit tutti d*amore

Regie: Anna Weber

2020

Lohengrin (Staatsoper Unter den Linden)

Regiehospitanz und Programmheftmitarbeit

Regie: Calixto Bieito

The Telephone (HfM Hanns Eisler Studiosaal)

Regie: Hendrik Arns

2019

Die Meistersinger – für Kinder (Bayreuther Festspiele)

Regieassistenz und Produktionsdramaturgie

Regie: Dirk Girschik

Häuptling Abendwind oder das gräuliche Festmahl (im Rahmen des Performing Arts Festival Berlin im Sisyphos; At.tension, u.v.m.)

mit dem Musiktheaterkollektiv tutti d*amore > www.tuttidamore.de

Regie: Anna Weber

2016

Alle Jahre wieder: Figaros Hochzeit (Ufer Studios)

Regie: Anna Weber

Theaterrollen

2021

Staatstheater Cottbus

Dramaturgin (Vertretung) (SZ 20.21)

Foto Martina Thalhofer