Prof. Ines Geipel

Lehrende*r

Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst

Professorin für Verskunst

Ines Geipel, 1960 in Dresden geboren, studierte in Jena Germanistik, flüchtete 1989 in die Bundesrepublik und studierte in Darmstadt noch einmal Philosophie. Seit 1996 arbeitet sie als Schriftstellerin und Publizistin und ist seit 2001 Professorin für Deutsche Verssprache an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Sie ist Mitbegründerin des "Archivs der unterdrückten Literatur in der DDR" und veröffentlicht Romane, Poesie, Hörspiele und vieldiskutierte literarische Sachbücher. 2011 erhielt sie für ihr schriftstellerisches und politisches Engagement das Bundesverdienstkreuz.

Foto: Martina Thalhofer