Dipl.-Psych. Johann Pibert

Verwaltung

Mitarbeiter der Hochschulleitung

Kontakt

T +49 30 755 417-127

j.pibert@hfs-berlin.de

Johann Pibert absolvierte sein Studium der Psychologie und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Zu seinen Schwerpunkten gehörten die Arbeits- und Organisationspsychologie (darunter Führung, Management-Diagnostik und Change Management) und die Markt- und Werbepsychologie (darunter Marktanalyse und Kundenzufriedenheit). Im Forschungsprojekt zu seiner Diplomarbeit bildete er 2011 aus der Praxis heraus ein affektives Paradigma der Kundenzufriedenheit, das Verkaufsgespräche als Inszenierung und performative Kunst begreift. Berufsbegleitend studiert Johann Pibert Filmwissenschaft sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Bevor er an die HfS kam, war er akademischer Mitarbeiter an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF im Forschungsprojekt „Das filmische Gesicht der Städte“ und im Transferprojekt „UNESCO Creative City of Film“. In diesem Zusammenhang wirkte er an der Publikation "Die filmische Straßenlandschaft in Potsdam" von Dr. Anna Luise Kiss mit (AVINUS Verlag, Hamburg 2022). Johann Pibert entwickelte die affektiv-integrative Filmpsychologie, deren Forschungsprogramm er seit 2019 im „ffk Journal" (AVINUS Verlag, Hamburg) umsetzt. 2020 gehörte er zu den Herausgeber*innen dieses Journals.

© Dorothea Tuch