Max Lindemann

Studiengang Regie

Biografie

Max Lindemann wurde 1989 im Ruhrgebiet geboren.

Zwischen 2012 und 2014 studierte er Theaterwissenschaft
und Anglistik an der Ruhr-Universität Bochum, bevor er von
2014 – 2018 als Regieassistent am Schauspielhaus Dortmund (Intendanz: Kay Voges) tätig wurde. Mit der Inszenierung
DAS INTERVIEW (Spielzeit 2016/17) gab er sein Regiedebüt
am Schauspiel Dortmund. Seit 2018 studiert er Regie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin.

2019 wurde er mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes ausgezeichnet.

Projekte an der HfS Ernst Busch

2018

Szenenstudium

DER KIRSCHGARTEN

von Anton Tschechow

2019

bat-Studiotheater

DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS nach Joël Pommerat

Szenenstudium

DAS GROSSE HEFT

nach Ágota Kristóf

2021

bat-Studiotheater

TROMMELN IN DER NACHT

von Bertolt Brecht

Premiere: 4.11.2021

Projekte

2016

Schauspiel Dortmund

DAS INTERVIEW

von Theodor Holman

2017

Kurzfilm

ALLES IN EINER NACHT

nach Falk Richter

2021

Hörspielstück

JACK von Elisabeth Pape

Berliner Ensemble

AUFZEICHNUNGEN AUS DEM KELLERLOCH von Fjodor Dostojewski

Premiere: 4.12.2021

Auszeichnungen

2019

Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes