Nikolai Orloff

Lehrende*r

Studiengang Schauspiel

Dozent für Musik

Seit 1997 lebt der aus Minsk stammende Pianist in Berlin.

Bereits während seines Schulmusikstudiums an der Universität der Künste begann er sich als Begleiter und Korrepetitor zu profilieren.

Seit 2003 stand er in 6 Produktionen auf der Bühne des Renaissance Theaters u.a. mit Katherina Lange, Angela Winkler und Daniela Ziegler. Am Deutschen Theater begleitete er Gisela May im Konzert „Eisler meets Tucholsky“, Valery Tscheplanowa in ihrem Solo-Programm „Ich bin, was du vergessen hast“ und zuletzt Barbara Schnitzler im Liederabend „Fahr doch allein Karussell“.

Seine Leidenschaft für das breitgefächerte Repertoire der Bereiche Musical/Chanson und sein musikalisches Einfühlungsvermögen tragen ihre Früchte in Zusammenarbeit mit so verschiedenen wie schillernden Künstlern wie Gayle Tufts, Klaus Hoffmann, André Rieu und dem renommierten Vokalensemble Berlin Comedian Harmonists – dem er seit 2018 als Pianist und festes Mitglied angehört.

Unter seiner musikalischen Leitung erklangen zuletzt Sophie Berners Solo-Show „Pure Imagination“ und das Musical „Sarg Niemals Nie“ in der Bar Jeder Vernunft, sowie die Preisträgerkonzerte des Bundeswettbewerbs Gesang 2017 und 2019 im Friedrichstadtpalast.

Nikolai Orloff ist seit 2009 Lehrbeauftragter für musikalische Arbeit im Studiengang Musical/Show der Universität der Künste und seit 2011 Dozent für Liedinterpretation an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch.

Foto:Martina Thalhofer