Raphael Akeel

Studiengang Schauspiel

Abschlussjahr 2021

Geburtstag:

04.06.1993

Aufgewachsen in:

Damaskus, Amman,Beirut, Dubai

Größe:

176

Haarfarbe:

dunkelbraun/schwarz

Augenfarbe:

Brauen

Sprachen:

Arabisch, Deutsch

Fähigkeiten:

Bühnenfechten, Bogenschießen, Tanz, Akrobatik

Biografie

Raphael Akeel, geboren 1993 in Darra/Syrien, studierte bis zum Beginn des syrischen Krieges am Higher institute of dramatic arts Damaskus Schauspiel. Nach dreijähriger Flucht lebt er seit 2016 in Deutschland und studiert seit 2017 an der Hochschule Ernst Busch wieder Schauspiel.

2017 spielte er zusammen mit Dietmar Bär im ZDF Spielfilm „Für meine Tochter“ und stand 2018 für den Kinofilm „Geliebt/Die Frau des Piloten“ von Anna Zohra Berrached vor der Kamera.

 

Projekte an der HfS Ernst Busch

2919

Werschinin | Drei Schwestern | gearbeitet mit Nico Holonics

2019 George | Von Mäusen und Menschen | gearbeitet mit Edgar

2019

George | Von Mäusen und Menschen | gearbeitet mit Edgar Eckert

2018

Leonid Gayev | Der Kirschgarten | gearbeitet mit Prof. Michael Keller

Ehemann | C'est la guerre | gearbeitet mit Prof. Mechtild Hauptmann

Sun | Der gute Mensch von Sezuan | gearbeitet mit Prof. Antje Weber

2020

Leonhard | Maria Magdalena | gearbeitet mit Maik Priebe

die Hamletmaschine von Heiner Müller gearbeitet Janet Stornowski

Theaterrollen

2020

Fahrenheit 451

Berliner Ensemble

Regie: Alexander Simon

Schwarze Erde

Volksbühne

Regie: Carolina de A. Cesconetto

Rollen im Film und Fernsehen

2018

Geliebt

Regie: Anne Zohra Berrached

NDR, Razor Film

2017

Für meine Tochter

Regie: Stephan Lacant

ZDF

Foto Joachim Gern