Tjörvi Lederer

Studiengang Regie

Biografie

Tjörvi Lederer wurde 1995 in Karlsruhe geboren.

Nach dem Abitur 2015 studierte er Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Ab 2016 studierte er Drehbuch und Filmregie am Kvikmyndaskóli Íslands in seiner zweiten Heimat Reykjavik.

Dort arbeitete er in verschiedenen Positionen bei mehreren Kurzfilmproduktionen, darunter als Script Supervisor für „Vitamín C“ (Regie Guðný Rós Þórhallsdóttir ), „A park, a man and a hot dog seller“ (Regie Gretta Sammalniemi), Produktionsassistent für „Birta Bjartur Blær“ (Regie Sturla Óskarsson) und Autor für „Rautt Reykjavík“ (Regie Marteinn Þórsson, Þórsteinn Gunnar Bjarnason ), sowie als Produktionsassistent in der independent Produktion „Snjór og Salomé“. (Regie Sigurður Anton)

2017 folgte ein Praktikum bei Schulz und Schulz Architekten in Leipzig.

2018 hospitierte er am Staatstheater Stuttgart in der Produktion „Das 1. Evangelium“ (Regie Kay Voges)

Seit 2018 ist er Student der HfS Ernst Busch.

 

Projekte an der HfS Ernst Busch

2019

DIE HÄNDE IN DER ERDE

Die Stiefel im Schlamm

Sommerprojekt Regie, Premiere am 28.09.2019 Bühne UNTEN

MIT Benedikt Kalcher, Eli Riccardi, Tamer Tahan, Wassilissa List

Regie: Tjörvi Lederer

Dramaturgie: Thore Walch, Lucia Gränicher, Katharina Rösch

Assistenz: Gretta Sammalniemi

Projekte

2020/21

Teilnehmer im Workshop-Programm WELTOFFEN

eine künstlerische Forschung in Berlin und Lappland zum Spannungsfeld "Klima- und Gesellschaftskrisen in darstellenden Künsten / Darstellende Künste in Klima- und Gesellschaftskrisen"

Mit Studierenden der HfS Ernst Busch und der Theatre Academy Helsinki

Organisiert und begleitet von Rasmus Slätis, Angela Schubot und Jared Gradinger

Mit Unterstützung von Institutet, Hangö Theaterträff und Goethe Institut Helsinki

2016

Teilnehmer am MIDPOINT Midnight Sun Script Development Workshop. Mit Studierenden der FAMU Prag und des Kvikmyndaskoli Íslands. Begleitet von Pavel Jech, Steven Meyers, Hrafnkell Stefansson und Baldvin Zophoniaasson.

Mit Unterstützung durch Iceland Liechtenstein Norway EEA Grants.

Kurzspielfilm "Krísa" in gemeinsamer Regie mit Fannar Már Skarphéðinsson und Ingibjörg Lárusdóttir. Mit Halldóra Markúsdóttir und Guðgeir Óskar Ómarsson.

2017

Kurzspielfilm "Ich war dabei" mit Reinhold Ohngemach, Sarah Palarczyk, Arne Löber, Simon Kluth und Selma Kniehl.

Foto Martina Thalhofer