Yanina Cerón

Studiengang Schauspiel

Abschlussjahr 2021

Aufgewachsen in:

Berlin

Größe:

166cm

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Braun

Sprachen:

Deutsch , Spanisch und Englisch

Dialekt:

berlinerisch

Fähigkeiten:

Verdammt gut Volleyball spielen

Biografie

Yanina Cerón ist am 24.12.1994 in Berlin geboren und aufgewachsen. Sie sammelte erste Spielerfahrungen am jungen DT unter der Leitung Miriam Tscholl in der Inszenierung "Die Verwandlung" von Franz Kafka. Später wirkte sie in der Jugend Gruppe des Maxim Gorki Theaters mit und arbeitete dort mit Regisseurin Theresa Henning und Isabella Sedlak. Seit dem Jahr 2018 studiert sie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch.

Projekte an der HfS Ernst Busch

2019

''Zum Glück heißen Sie Müller '' Stückentwicklung mit Max Haase und Malaya Takeda , als Freies Projekt

2018

Sommerprojekt | Goldener Drache nach Roland Schimmelpfennig | Regie Eunsoon Jung

Projekte

2020

Fahrenheit 451

Berliner Ensemble

Regie: Alexander Simon

2019

Baal

Berliner Ensemble

Regie: Ersan Mondtag

2017

Vatersprachmusik

Maxim Gorki Theater

Regie: Isabella Seldak

2016

Du kannst nicht mehr warten

Maxim Gorki Theater

Regie: Theresa Henning

2015

Die Verwandlung

Deutsches Theater

Regie: Miriam Tscholl

2014

Brüder und Schwestern

Academy

Regie: ‎Steffi Garke

2012

Die Physiker

DDD Jugendclub

Regie: Bozidar Kocevski

Foto Martina Thalhofer