Ingo Mewes

Lehrende(r)

Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst

Lehrkraft für Werkstattlehre, Puppen- und Bühnenbau

Nach einschlägigen Erfahrungen im Magdeburger Schwermaschinenbau wandte sich Ingo Mewes Mitte der achtziger Jahre dem Puppentheater zu. Neben der spielerischen Auseinandersetzung mit dem Medium Puppe interessierte er sich zunehmend für deren mechanische Aspekte und das Bauen von Puppen. In Zusammenarbeit mit Suse Wächter entstand 1995 die wegweisende Ausstattung von Weihnachten bei Ivanows (Maxim-Gorki-Theater Berlin), und ein Jahr später das Marionettendouble von Gregor Seyffert („Über das Marionettentheater) anlässlich der Kulturolympiade 1996 in Atlanta. 1999 absolvierte er das Studium der Puppenspielkunst an der HfS Ernst Busch.

Seit 2003 arbeitet Ingo Mewes als Gastdozent an der Dresdener Kunsthochschule und ist seit 2005 als Mitarbeiter der Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch für die Werkstattlehre tätig.

Foto: Martina Thalhofer