Förderverein

Der Verein der Freunde, Förderer und Absolventen der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch wurde 1996 u.a. gegründet, um auf diesem Wege der Hochschule die Möglichkeit zu geben, Projekte, die aufgrund von Sparmaßnahmen gefährdet waren, zu ermöglichen.

Heute stehen die Berliner Hochschulen auf weitgehend stabilen Füßen und diese Art der Förderung ist nicht mehr so dringend nötig, wie der heutige Schwerpunkt der Förderung des Vereins, die Unterstützung der Studierenden in allen Aspekten ihres Studiums.
In diesem Sinne beteiligt sich der Verein jährlich an der Vergabe der Deutschlandstipendien, unterstützt studentische Projekte, die den Studierenden die Möglichkeit geben, sich ergänzend zum Studiums weiter zu entwickeln und zu profilieren. Darüber hinaus hilft der Verein mit Darlehen einzelnen Studierenden finanzielle Notlage zu überstehen, die immer häufiger aufgrund des einerseits sehr zeitaufwändigen, intensiven Studiums und einer geringer werdenden staatlichen Absicherung der Studierenden auftreten.

Seit Mai 2020 beteiligt sich der Förderverein maßgeblich am CoronaCare-Hilfsfonds, einer Initiative des ASTA, des Rektors und des Fördervereins, mit dem auf unbürokratischem Weg Studierende unterstützt werden, die während der und durch die Corona Pandemie in persönliche, finanzielle oder psychische Not geraten sind.

Bis dato konnten 19 Studierende mit rund 14.000,- € unterstützt werden. Die Gesamtspendensumme der Freunde beläuft sich auf 20.000,- €.

Wir hoffen sehr darauf, weitere Spenden einzuwerben, damit wir mit CoronaCare auch im kommenden Wintersemester verhindern, dass Studierende die Hochschule wegen einer Notlage verlassen müssen.

Weitere Informationen zu Spendenmöglichkeiten finden Sie unten auf dieser Seite.

Vorstand

Carmen Maja Antoni
Gabriele Chitealá
Holger Zebu Kluth
Prof. Steffi Kühnert
Sewan Latchinian
Prof. Veit Schubert

Kontakt

Gabriele Chitealá

Lehrende*r

Studiengang Schauspiel
Sprecherzieherin

E-Mail

Mehr