Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
  • Foto: Susanna Poldauf

DAAD-Preis 2017

HfS verleiht diesjährigen Preis an Evi Arnsbjerg Brygmann

Teilen!

An deutschen Hochschulen studieren im akademischen Jahr 2017/18 mehr als 355.000 ausländische Studierende.

Um die Aufmerksamkeit einer breiteren Öffentlichkeit auf die Bereicherung zu lenken, die diese für Forschung, Lehre und Kunst bedeuten, und um den großen Zahlen Gesichter zu geben und sie mit Geschichten zu verbinden, hat der Deutsche Akademische Austauschdienst vor mehr als zehn Jahren den DAAD-Preis ins Leben gerufen. Er ist mit 1.000 Euro dotiert und darf von jeder Hochschule, an der mindestens 30 ausländische Studierende eingeschrieben sind, einmal pro Jahr vergeben werden. Auswahlkriterien sind akademische Leistungen sowie soziales und interkulturelles Engagement.


Die HfS hat den DAAD-Preis 2017 an Evi Arnsbjerg Brygmann verliehen. Die dänische Studentin der Zeitgenössischen Puppenspielkunst (2. Studienjahr) engagiert sich in der studentischen Initiative „UniGardening“, deren Ziel die Schaffung grüner und essbarer Oasen an allen Berliner Hochschulen und die Wissensvermittlung zur Kulturtechnik des Gärtners ist.

Die Verleihung der Urkunde fand am 13. Dezember auf der Studiobühne in der Parkaue statt.

 

 

« Zurück | Nachrichten »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin

Personen

Robert Schuster
Studiengang Dramaturgie, Studiengang Regie
Kollegium
Frank Becker, Erasmus, Ansprechpartner, Musik, Dozent, Puppenspiel, Gesang,
Frank Becker
Abteilung Zeitgenössische Puppenspielkunst, Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst
Kollegium
Antje Weber
Studiengang Schauspiel
Kollegium

Kontakt

Regie

Tel. (030) 755 417 - 211 (Abteilungsverwaltung)

Schauspiel

Tel. (030) 755 417 - 133 (Abteilungsverwaltung)

Medienpartner