Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
  • Wolfgang Engler, HfS
    Wolfgang Engler

Prof. Dr. Wolfgang Engler

Dr. Wolfgang Engler, geboren in Dresden, studierte von 1973 bis 1978 an der Humboldt-Universität zu Berlin Philosophie.

Nach einem Forschungsstudium promovierte er 1980 und arbeitete das folgende Jahr am Philosophischen Institut der Akademie der Wissenschaften der DDR. Im Herbst 1981 wechselte er als wissenschaftlicher Assistent an das Ostberliner Institut für Schauspielregie, das wenige Jahr später als Fachbereich in die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ integriert wurde. Dort übernahm er 1987 die Leitung des Theoriebereichs der HfS und amtierte bis 1991 als Prorektor für Gesellschaftswissenschaften.

Im Sommersemester 1990 nahm er eine Gastdozentur an der TU Hannover wahr, im Herbstsemester 1990/91 eine Professorenvertretung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. 1994/95 arbeitete Wolfgang Engler als Gastredakteur im Feuilleton der Hamburger Wochenschrift „Die Zeit“. Während dessen lehrte er mit einer Unterbrechung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter weiter an der HfS.

1992 erschien sein Buch „Selbstbilder. Das Projekt der Wissenssoziologie“, eine überarbeitete Fassung seiner Habilitationsschrift aus dem Jahr 1989. Gleichfalls 1992 publizierte er „Die zivilisatorische Lücke. Versuche über den Staatssozialismus“. Weitere Veröffentlichungen: „Die ungewollte Moderne. Ost-West-Passagen“ (1995); „Die Ostdeutschen. Kunde von einem verlorenen Land“ (1999); „Die Ostdeutschen als Avantgarde“ (2002); „Bürger, ohne Arbeit. Für eine radikale Neugestaltung der Gesellschaft (2005); „Unerhörte Freiheit. Arbeit und Bildung in Zukunft“ (2007); „Lüge als Prinzip. Aufrichtigkeit im Kapitalismus“ (2009).

Im Jahr 2000 verlieh ihm die Friedrich-Ebert-Stiftung den Preis „Das politische Buch“, 2001 würdigte ihn die Deutsche Gesellschaft für Soziologie mit der Erstverleihung des Preises „Für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der öffentlichen Wirksamkeit der Soziologie“.

2003 Ernennung zum Honorarprofessor der HfS

2005 wurde Wolfgang Engler zum Rektor der Hochschule gewählt und leitete die Hochschule bis zu seiner Emeritierung am 30. September 2017.

  • Tätigkeitsfelder
  • Lehrbeauftragte/r

« Zurück | Personen »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin