Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
  • Annette Gleichmann, Altmann, Berlin, Dozentin Grundlagen Schauspiel, Puppenspiel, Studium, Hawemann, Intendanz

Annette Gleichmann

Annette Gleichmann

geboren 1963 in Erfurt.

Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin.

Nach dem Studium, Arbeiten beim Film und Engagements als Schauspielerin an verschiedenen Theatern. (u.a. Engagement am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, Ensemblemitglied des freien Theaters Medea Ost)

Nach der Übersiedlung nach Westberlin Ensemblemitglied beim freien Theater „Medea West“. Dabei viele Arbeiten, als Schauspielerin in der Regie von Armin Petras

 

1991 Geburt von Sohn Leon.

1992 – 1996 Engagement am Burgtheater Wien

Gastspielvertrag an der Kammeroper Wien.

Seit 1996 wohnhaft in Berlin und Engagement am Jungen Staatstheater Berlin, Gastspielvertrag am Volkstheater Rostock, Stadttheater Dessau, Arbeiten als Schauspielerin am Regieinstitut (bat) in Berlin u.a...

Danach folgten zahlreiche Arbeiten als freie Dozentin für Schauspiel an der Berliner Schule für Schauspiel und an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Abteilung Puppenspielkunst

Seit 2005, neben der Arbeit als Schauspielerin und Dozentin auch als Autorin und Regisseurin tätig:

Text und Regie für „Schah – mat“, mit Studenten der Berliner Schule für Schauspiel.

 

Bühnenfassung und Regie am Deutsch – Sorbischem Volkstheater Bautzen „Die Regentrude“ von Theodor Storm.

Inszenierungen am Theater des Lachens Frankfurt /Oder:

Text und Regie „Ladislaus und Annabella“, nach einem Gedicht von James Krüss

Inszenierung „Ox und Esel“ von Norbert Ebel.

Text und Regie bei „Dinner for One – das Jubiläum“

Regie und Textfassung „Die Schildkröte hat Geburtstag“, nach einem Kinderbuch von Elisabeth Shaw.

Theater Konstanz Text und Regie „Bonnie und Clyde“

Gastdozentin an der Universität der Künste Berlin

Regie „Tülli, Knülli, Fülli“ von Horst Hawemann am Stadttheater Zwickau.

Regie „Der starke Wanja“ Kammeroper von Peter Fulda, nach dem Buch „Die Abenteuer des starken Wanja“

von Otfried Preussler, Libretto von Horst Hawemann, Stadttheater Fürth

Text und Regie „Ilsebill“ ein modernes Märchen für Erwachsene im T-Werk Potsdam

Regie „Karo und Ringel“ eine Clownerie Puppentheater Rudolf und Voland

Regie „Ein Schaf fürs Leben“ nach dem Kinderbuch von Marittgen Matter, Koproduktion Kleistforum Frankfurt/Oder mit dem Theater des Lachens

 

Weiterhin tätig als freie Dozentin für Schauspiel, Grundlagen des Schauspiels, szenische Arbeit mit der Maske an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Abteilung zeitgenössische Puppenspielkunst und als Regisseurin

  • Tätigkeitsfelder
  • Lehrbeauftragte/r

« Zurück | Personen »

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin