Ein Volksfeind | Foto: Claudia Charlotte Buchard -dogsdoor-
Ein Volksfeind | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-

Bewerben

Zugangsvoraussetzungen

1. eine künstlerische Begabung

2. wünschenswert sind theaterpraktische Erfahrungen

3. in der Regel die „Allgemeine Hochschulreife“ bzw. die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung (liegt diese nicht vor, ist eine besondere künstlerische Begabung erforderlich).

4. die sichere Beherrschung der deutschen Sprache (C1)

Zulassungsverfahren

Das Zulassungsverfahren findet in der Regel jeweils für das darauffolgende Wintersemester statt (Studienbeginn: Mitte September).
Das Zulassungsverfahren gliedert sich in:

1. Vorauswahl aufgrund der Bewerbungsunterlagen. Die Zulassungskommission entscheidet auf Grundlage der eingereichten Bewerbungsunterlagen, wer zur Vorprüfung eingeladen wird.

2. Vorprüfung
Die Einladungen zur Vorprüfung und die Aufgabenstellung erfolgen ca. 3 Wochen vor dem Termin der Vorprüfung.

3. Zugangsprüfung
Die Einladungen und die Aufgabenstellung zu der Zugangsprüfung erfolgen ca. 4 Wochen vor dem Termin der Zugangsprüfung.
Die Ergebnisse der einzelnen Stufen des Bewerbungsverfahrens werden den Bewerberinnen und Bewerbern über das Bewerbungsportal mitgeteilt.

 

Online Bewerbung

Das Bewerbungsverfahren für das Wintersemester 2018 /19 ist abgeschlossen.

 

Die Deadline für das Online-Bewerbungsverfahren zum Wintersemester 2019/20 wird voraussichtlich der 30.11.2018 sein.  Innerhalb des Bewerbungszeitraumes vom 1.11.2018 bis zum 30.11.2018 können Sie sich in unserem Portal für eine Teilnahme am Aufnahmeverfahren anmelden.


Bewerbungen für den Studiengang Regie zum Wntersemester 2019/20 sind voraussichtlich ab dem 1.11.2018 im Portal möglich.

 

Um Ihren Zugang zum online-Portal freizuschalten, registrieren Sie sich bitte mit Ihrer Emailadresse und Ihren persönlichen Daten. Sie erhalten dann eine Email zur Aktivierung Ihres Zugangs. Folgen Sie dann den Anweisungen/der Navigation im Portal, die Sie Schritt für Schritt durch das System führen. Sie können die Bearbeitung Ihrer Bewerbung jederzeit unterbrechen, ohne dass Ihre Daten verlorengehen.

 

Bevor Sie mit der online-Bewerbung starten, beachten Sie folgende Hinweise:

 

Halten Sie Ihre für die Bewerbung relevanten Zeugnisse und Bildungsabschlüsse in digitalisierter Form (pdf, jpg etc.) griffbereit. Eventuelle Theatererfahrungen und andere berufsspezifische Tätigkeiten sind Teil ihres  künstlerischen Lebenslaufes. Dieser sollte ebenfalls digitalisiert vorliegen.

Bitte vergessen Sie nicht, Ihrer Bewerbung die schriftliche Ausarbeitung der unter "Bewerbungsunterlagen" gestellten Aufgaben A, B und C anzuhängen. Die Aufgaben werden rechtzeitig unter "Bewerbungsunterlagen" veröffentlicht.

Das Portal ermöglicht es Ihnen, den aktuellen Stand Ihrer Bewerbung jederzeit abzurufen. Es ist nur ein Antrag zulässig. Wenn Sie mehrere Anträge einreichen, gilt der zuletzt eingegangene als verbindlich. Falsche Angaben führen zum Ausschluss aus dem Aufnahmeverfahren bzw. zum Verlust des Studienplatzes. Für die Bewerbung fällt ein Prüfungsentgelt in Höhe von 30 Euro an. Für die Zahlung erhalten Sie nach Einreichen Ihrer Bewerbung eine Zahlungsaufforderung mit einem individualisierten Verwendungszweck. Diese finden Sie in Ihrem Postfach im Portal, sobald Sie die Bewerbung mit dem grünen Button abgeschickt haben.

ACHTUNG: BITTE SCHICKEN SIE KEINE ZUSÄTZLICHEN UNTERLAGEN PER POST!

Hinweis: Bei Schulabschluss im Ausland (außer Schweiz, Österreich und deutsche Schulen im Ausland) bitte die Anerkennung des Abschlusses in der Anabin-Datenbank überprüfen: http://anabin.kmk.org/anabin.html

In der Datenbank können Sie eine Zeugnisbewertung abrufen und diese im Bewerberportal im Bereich „Persönliche Daten“ unter dem Reiter „Dateien und Dokumente“ hochladen.

Für Fragen oder Probleme im Zusammenhang mit Ihrer online-Bewerbung steht Ihnen die Studienberatung zur Seite unter:
studienberatungspamfilter@hfs-berlinspamfilter.de
030 755417333

Bewerbungsunterlagen und die Aufgaben

Bitte halten Sie für Ihre online-Bewerbung folgende Unterlagen bereit:

1. Ein tabellarischer Lebenslauf inklusive Auflistung der bisherigen künstlerischen Tätigkeiten und Theatererfahrungen (falls vorhanden)

2. Zeugnisse über Bildungsabschlüsse. Gegebenenfalls Nachweise/Zeugnisse über Ausbildungen, Praktika, Sprachnachweise usw.

3. Die schriftliche Beantwortung von Aufgaben. 

 

Die Aufgabenstellungen sind Pflichtteil der Bewerbung und werden voraussichtlich Anfang Oktober 2018 H I E R  veröffentlicht.


4. Vorlage bei Einladung zur Zugangsprüfung: Bei Schulabschluss im Ausland (außer Schweiz, Österreich und deutsche Schulen im Ausland) bitte die Anerkennung des Abschlusses in der anabin Datenbank anabin.kmk.org/anabin.html überprüfen und im Bewerberportal eine Zeugnisbewertung hochladen.

Termine

Das Bewerbungsverfahren für das Wintersemester 2019 / 2020 startet voraussichtlich ab 01.11.2018 im online-Portal.
Zugang zum Online Bewerbungs-Portal (https://cms.hfs-berlin.de/login/) ab dem 01.11.2018. Sie können sich schon vorher auf dem Portal registrieren.

Kosten

An der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin wird von den Bewerberinnen und Bewerbern für das Zulassungsverfahren ein Entgelt in Höhe von 30,- € erhoben. Bei einer Einladung zur Zugangsprüfung fällt kein neues Entgelt an.

Beratung

Fragen zum Aufnahmeverfahren beantwortet das Referat für Studienangelegenheiten telefonisch

Montag bis Freitag von 10-11 Uhr

Tel.: (030) 755417-333

studienberatungspamfilter@hfs-berlinspamfilter.de

oder bewerbung.regiespamfilter@hfs-berlinspamfilter.de

 

zurück zum Seitenanfang

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin

Personen

Holger Teschke
Studiengang Dramaturgie, Studiengang Regie, Studiengang Schauspiel
Kollegium
Uta Witte
Abteilungsverwaltung Dramaturgie, Abteilungsverwaltung Regie, Studiengang Dramaturgie
Abteilungsverwaltung, Kollegium
Bernd Stegemann
Studiengang Dramaturgie, Studiengang Regie, Studiengang Schauspiel
Kollegium

Kontakt

Regie

Tel. (030) 755 417 - 211 (Abteilungsverwaltung)