Verführbarkeit auf beiden Seiten | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-
Verführbarkeit auf beiden Seiten | Foto: Claudia Charlotte Burchard -dogsdoor-

Bewerben

Zugangsvoraussetzung für die Zulassung zum Studium

1. die besondere künstlerische Begabung einschließlich der dazugehörigen berufsspezifischen Anlagen und Fähigkeiten

2. die erfüllte Schulpflicht

3. bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbern die angemessene Beherrschung der deutschen Sprache

Bewerbungsunterlagen

Die vollständige Online-Bewerbung für die Vorauswahl umfasst folgende Arbeitsschritte, die Sie zum Bewerbungszeitraum vom 15.06. bis zum 15.09.2018 online im Bewerberportal nach erfolgter Registrierung vornehmen können:

1. zum Befüllen der entsprechenden Masken im Online-Portal nehmen Sie sich bitte eine Auflistung Ihrer bisherigen künstlerischen Betätigungen bzw. einen tabellarischen Lebenslauf zur Hand

2. hochladen Ihres letzten Schulzeugnisses /Abschlusszeugnisses

3. nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung mit personalisiertem Verwendungszweck

4. nach bestätigten Zahlungseingang (Vorgang dauert 3-5 Werktage) erhalten Sie die Möglichkeit Abwesenheitszeiträume anzugeben, die vor der Einladung zur Berücksichtigung kommen, nachträglich können diese nicht mehr verändert werden und der vorgegebene Termin zur Vorauswahl / Zugangsprüfung ist verbindlich.

Zugang zum Online Bewerbungs-Portal

Bitte schicken Sie keine zusätzlichen Unterlagen per Post.
Die Teilnahme am Bewerbungsverfahren kann grundsätzlich nur zweimal erfolgen.
Unzulässige Bewerbungen werden nicht bearbeitet und abgelehnt.

Das Zulassungsverfahren findet in der Hochschule statt.

Zulassungsverfahren

Das zweistufige Zulassungsverfahren gliedert sich in:

1. Vorauswahl und

2. Zugangsprüfung

 

Vorauswahl

Zeitraum der Vorauswahl: 25. Oktober 2018 bis Januar 2019, in der Regel immer an einem Donnerstag, Dauer ca. 09.00 bis max. 15.00 Uhr. Die Anzahl der Vorauswahltermine ist abhängig von der Anzahl von Bewerbungen. Der vorgegebene Termin ist verbindlich. Bei nachgewiesener Krankheit wird ein Alternativtermin innerhalb des Vorauswahlzeitraumes nach Absprache angeboten.

Die Bewerberinnen und Bewerber bereiten sich auf das Zulassungsverfahren rechtzeitig, selbständig und aktiv vor.

Für die Vorauswahl sind selbstständig zu erarbeiten:
- zwei unterschiedliche Rollenausschnitte
- ein Lied / Song oder Chanson

Sie wählen aus der dramatischen Literatur zwei unterschiedliche Rollen aus, von denen eine ihrem Erfahrungsbereich entsprechen sollte. Aus beiden Rollen werden Ausschnitte von etwa fünf Minuten gewählt und allein vorgespielt. Ist eine Szene mit Partner gewählt, hat man sich die Handlungen und Worte des Partners vorzustellen. Es soll immer nur eine Figur gespielt werden. Es geht um konkretes Verhalten der Figur in konkreter Situation und nicht um die Rezitation eines dramatischen Textes.
Requisiten und Vorspielkleidung (Kostüm / Kostümteile) werden selbst mitgebracht. Wenn sich die Bewerberinnen und Bewerber nicht auf einem eigenen Instrument begleiten oder ein instrumentales Playback vorbereitet haben, werden die Lieder in der Vorauswahl ohne Instrumentalbegleitung vorgetragen.

Zugangsprüfung

Die in der Vorauswahl ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten nehmen an der Zugangsprüfung teil, um die für das Studium geeigneten Bewerberinnen und Bewerber auszuwählen. Nach bestandener Vorauswahl werden Hinweise für die Zugangsprüfung gegeben. Die Teilnahme an der Zugangsprüfung zählt nicht als separater Versuch. Sie werden aufgefordert, weitere Unterlagen im Portal zu hinterlegen:

1. ein tabellarischer Lebenslauf

2. Bei einem Schulabschluss im Ausland (außer Schweiz, Österreich und deutsche Schulen im Ausland) bitte die Anerkennung des Abschlusses in der Anabin-Datenbank überprüfen und der Bewerbung eine Zeugnisbewertung beifügen: http://anabin.kmk.org/anabin.html

3. zwei ärztliche Atteste, beide innerhalb der letzten sechs Monate vor der Zugangsprüfung ausgestellt:
- Attest über einen unbedenklichen allgemeinen Gesundheitszustand und körperliche Leistungsfähigkeit für die Ausbildung zum Schauspieler (inkl. Fechten, Akrobatik, Tanz)
- Ärztlicher Nachweis über die allgemeine stimmliche Eignung vom HNO

4. Passfoto (optional)

Die Zugangsprüfung besteht aus:

- dem Vorspiel von zwei oder mehr unterschiedlichen Rollenausschnitten (in der Regel die Rollen der Vorauswahl sowie eine neue zusätzliche Rolle)

- dem Vortrag eines Liedes / Songs oder Chansons (eine Klavierbegleitung wird seitens der Hochschule angeboten und hierfür bereitgestellt)

- verschiedenen Prüfungsteilen, in denen musikalische Anlagen und Fähigkeiten sowie körperliche Ausdrucksmöglichkeiten festgestellt werden sollen

Termine

Die Zulassungsanträge müssen innerhalb der von der Hochschule festgelegten Bewerbungsfrist bis zum 15.09. des Vorjahres eingegangen sein. Studienbeginn wäre bei Bewerbungen bis zum 15. September 2018 dann das Wintersemester 2019 / 2020.

Kosten

An der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin wird von den Bewerberinnen und Bewerbern für das Zulassungsverfahren ein Entgelt in Höhe von 30,00 € erhoben. Bei einer Einladung zur Zugangsprüfung fällt kein neues Entgelt an.

Beratung

Zusätzliche Fragen zur formellen Eignung für den Studiengang beantwortet das Referat für Studienangelegenheiten telefonisch.
Montag bis Freitag von 10-11 Uhr
Tel.: (030) 755417-333
studienberatung@hfs-berlin.de

zurück zum Seitenanfang

© Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch - Berlin