© Dana Herfurth

Studieren

Der Master Dramaturgie nutzt das anspruchsvolle Praxis-Theorie-Verhältnis der Regie-Ausbildung. Die Dramaturgiestudierenden besuchen den Kernbereich der Fächer Theatergeschichte, Dramaturgie und Kultursoziologie zusammen mit den Regiestudierenden. Darüber hinaus erhalten sie ausgewählte Unterrichte in angewandter Dramaturgie zur Vertiefung einzelner Aspekte der Theater- und Dramenästhetik.

Aufbau des Studiums

Ein Schwerpunkt des Studiums ist die praktische Arbeit als DramaturgIn. Hierbei begleiten die Studierenden als dramaturgische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Szenenstudien und Inszenierungen in allen Abteilungen des HfS. Aus der Anzahl und Vielfalt der szenischen Projekte der HfS in den Abteilungen Regie, Schauspiel, Zeitgenössische Puppenspielkunst, dem neuen Master Studiengang Spiel und Objekt und dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz ergibt sich ein entsprechend großer Bedarf an dramaturgischer Mitarbeit. So können schon während der Ausbildung Produktionsteams entstehen, die sich auf Augenhöhe begegnen und gemeinsam das Theater neu erfinden.