Der Rest wird leicht sein...

Alina Fluck

Der Rest wird leicht sein oder einer klopft an die Tür meines Herzens, aber ich mach nicht auf.
Nach Motiven von Tove Ditlevsen.
Regie: Alina Fluck

„Das Jungsein ist ein vorübergehender, zerbrechlicher und unbeständiger Zustand. Er muss überwunden werden, einen anderen Sinn hat er nicht.“

Um diesen so verhassten Zustand, und die damit verbundene Herkunft aus dem Kopenhagener Arbeitermilieu hinter sich zu lassen, lässt die dänische Schriftstellerin Tove Ditlevsen nichts unversucht. Ihr gewählter Weg ist das Schreiben. In Gedichten, Kolumnen und Romanen offenbart sich ein lebenslanger Kampf um die Befreiung aus allen Abhängigkeitsverhältnissen.

In „Der Rest wird leicht sein“ betritt Tove Ditlevsen die Bühne und wird im Zusammenspiel von Fiktion und Autobiographie mit den wahren Lügen ihres Lebens konfrontiert. Im Konflikt mit der Familie, der Herkunft, den jeweiligen Partnern und dem Blick der Gesellschaft auf die Frau entsteht das (Selbst-)Porträt einer Frau, die in den engen Spielräumen der Gesellschaft alle Tabus überwindet und sich schreibend selbst ermächtigt.

In deutscher Sprache. Barrierefrei.
CN: Sucht, Spritzen

Credits

Mit 

Luise Hart: Tove Ditlevsen
Nina Bruns: Nadja
Cambpell Caspary: Ebbe
Eman Dwagy: Ester
Hans Ehlers: Geert-Jørgensen, Herr Ottosen
Jakob Kraze: Viggo F. Møller
André Kuntze: Edvin
Frederik von Lüttichau: Carl
Katharina Ortmayr: Alfrida Ditlevsen
Oskar Smollny: Victor
Alina Weinert: Frau Petersen
Gustaf Willnauer: Piet Hein
Mariann Yar: Lise
Jakob Emma Zeisberger: Ole

Regie: Alina Fluck
Bühne: Camilla Lønbirk, Olivia Schrøder
Kostüm: Marleen Johow
Dramaturgie: Carlotta Huys
Musik: Oskar Smollny
Choreografie: Hannah Schillinger
Künstlerische Mitarbeit: Luise Hart
Fotografie: Anna Permesang
Regieassistenz: Céline Dubil, Londa Rathgeb
Technische Leitung: Sabrina Münzberg 

Hinweis
Gemäß der aktuellen Coronaverordnung findet die Veranstaltung unter der 2G + Regel statt. Zutritt zur Veranstaltung ist nur mit dem offiziellen Nachweis über eine vollständige Impfung (der vollständige Impfnachweis muss älter als 14 Tage sein), eine Genesung (nicht älter als 6 Monate) und einem tagesaktuellen Test. Für geboosterte Personen entfällt der Test. Zusätzlich muss während der Veranstaltung eine FFP2 Maske getragen werden.

bat-Studiotheater

Belforter Str. 15

10405 Berlin

Foto Anna Permesang