Riki Möhring und die verzweifelte Moderatorin

Freies Diplomprojekt von Lea Geier

Wir schreiben das Jahr 2076. Die Corona Krise liegt lange zurück und der klimabedingte Weltuntergang hat noch nicht stattgefunden. Zur Zeit gibt es keine Kriege und auch sonst weder Krisen noch Skandale, die medial aufgebauscht werden können. Deshalb beschließt die junge Moderatorin Selma, alte Geschichten auszugraben, um ihrer Karriere den gewünschten Aufwärtsschwung zu geben. Bleibt nur zu hoffen, dass alles gut geht.

Dieser Abend setzt sich aus Fiktion und Original-Tönen zusammen und ist eine Hommage an das erste Studienjahr, die langweiligsten Sonntage meiner Kindheit und an eine große, inspirierende Persönlichkeit, die leider bereits von uns gegangen ist. May he rest in peace!

Mit: Lea Geier und Anaïs Dahl

HfS Ernst Busch Raum 1.38

Zinnowitzer Str. 11

10115 Berlin

Lea Geier
Zeitgenössische Puppenspielkunst

Größe: cm

Mehr