THE GARDEN

Regie Diplominszenierung

Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte der Gärten. Immer wieder richten sich Menschen ein, indem sie ein kleines Stück ‘umschlossenen Grund’ (hortos) bebauen und nach ihren Vorstellungen hegen und pflegen. Zumeist folgt darauf Vertreibung oder Zerstörung und das Spiel beginnt von vorn.

In The Garden kommen fünf Schauspieler*innen aus fünf Ländern in einem abgeriegelten Garten zusammen, um den Mythos ihrer Einheit zu untersuchen. Doch der gemeinsame Versuch, der Außenwelt zu entkommen, birgt neue Konflikte: Während die Fünf sich zunächst zu ähneln scheinen, fördert das Zusammenleben im Garten Stück für Stück ihre unterschiedlichen Geschichten zutage. Immer tiefer verstricken sich die Schutzsuchenden in ihren schicksalshaften Lebensgeschichten – das Erzählen wird zu einer Art Überlebensstrategie.

Doch während sich der Garten langsam auflöst, geraten die Geschichten immer mehr außer Kontrolle, verknoten und verweben sich ineinander.
Als dann noch ein ungeladener Gast erscheint, der sich den Regeln des Gartens nicht unterwirft, stellt das die Gruppe radikal in Frage.

 

Hinweis: Corona bedingt müssen die Vorstellungen am 17. und 19.12. ausfallen.

Interne Veranstaltung, nur für HfS Angehörige. Anmeldungen unter Angabe des Namens, der Anschrift und einer Telefonnummer, richten Sie bitte an thegarden.tickets@gmail.com

HfS Ernst Busch UNTEN

Zinnowitzer Str. 11

10115 Berlin

Regie
Lara M. Tacke
4. Stj. Regie
Kostüme
Clara Stürzl
Text
Jennifer Russell
Regieassistenz
Cora Gercke
Mit
Marta Holm Peschcke-Køedt, Alexandra Ospetsi, Jan Różacki, Charlotte Rueter, Ivar Wafaei
Bühne
Olivia Schrøder
Dramaturgie
Lotta Beckers
Musik
Djuna Lund Llopis
Foto
Marina Woodtli
Fotos
Mit freundlicher Unterstützung
durch den Deutschen Bühnenverein, Landesverband Berlin und dem Verein der Freunde, Förderer und Absolventen der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch
Sprache
in englischer Sprache
Teilweise wird polnisch, französisch, griechisch, dänisch, farsi gesprochen und simultan ins Englische übersetzt
Foto Marina Woodtli