„Theaterakademie Charkiw @ HfS Ernst Busch“

HfS erfolgreich in der Förderlinie „Fokus Ukraine“ der Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Seit 2013 ist die Theaterakademie der Nationalen Universität der Künste Charkiw eine der Partnerhochschulen der HfS Ernst Busch. Mit Ausbruch des Krieges unterstützt die HfS die Kolleg*innen und Studierende aus Charkiw. Bis heute wurden zwei Dozent*innen und sechs Studierende aufgenommen.

 

Mit dem Projekt „Theaterakademie Charkiw @ HfS Ernst Busch“ hat sich die Hochschule nun erfolgreich in der Förderlinie „Fokus Ukraine“ der Stiftung Innovation in der Hochschullehre beworben. Mit den bewilligten Drittmitteln kann die Hochschullehre der Theaterakademie aufrechterhalten werden und dies sowohl für die Lehrenden und Studierenden in Berlin als auch, mittels Online-Angebote, für Studierende in der Ukraine und an anderen Fluchtorten. Die ukrainischen Lehrenden und Studierenden an der HfS Ernst Busch sollen nach der Flucht in eine Phase der Konsolidierung eintreten können und wieder in einen Hochschulalltag zurückfinden. Zugleich wird durch die Umsetzung von Vorspielen und künstlerischen Projekten die Lehre und das Lernen an der HfS Ernst Busch erweitert und eine künstlerische Positionierung gegen den Krieg und für einen europäischen Hochschul- und Kunstraum möglich.

 

Hier geht es zur Pressemitteilung der Stiftung Innovation in der Hochschullehre:

https://stiftung-hochschullehre.de/wp-content/uploads/2022/06/stil_pm_fokus-ukraine_foerderentscheidung.pdf

 

 

Und hier geht es zu den geförderten Projekten:

https://stiftung-hochschullehre.de/foerderung/lernen-und-lehre-sichern-fokus-ukraine/foerderentscheidung/