Foto Marion Borriss

Bewerben

Um für den Masterstudiengang Choreographie zugelassen werden zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Bachelor-Abschluss oder gleichwertiger Studienabschluss an einer Universität, Fachhochschule oder Kunsthochschule im In- oder Ausland bzw. im Rahmen einer beruflichen Qualifikation erworbene Kompetenzen und Fähigkeiten, die denen eines Hochschulstudiums typischerweise entsprechen
  • besondere künstlerische Begabung, die neben der choreographischen Begabung fundierte tänzerische Fähigkeiten erkennen lässt
  • Präsentation eigener choreographischer Arbeiten in einem öffentlichen Aufführungskontext
  • Kenntnis der deutschen Sprache, so dass es möglich ist, dem Unterricht zu folgen, Texte zu verstehen und selbst zu verfassen (min. Niveau B2 nach GER).

Bitte prüfen Sie vor der Bewerbung, ob Sie diese Voraussetzungen erfüllen.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet das Referat für Studienangelegenheiten telefonisch:
Montag bis Freitag von 10 - 11 Uhr
T +49 30 755 417-333
studienberatung@hfs-berlin.de

Zulassungsverfahren

Das Zulassungsverfahren besteht aus der Vorauswahl und einer zweistufigen Zugangsprüfung.

Vorauswahl

Die Vorauswahl findet aufgrund der eingereichten Bewerbungsunterlagen statt und entscheidet über die Einladung zur Zugangsprüfung. Die Einladung erfolgt schriftlich.

Zugangsprüfung

Die Zugangsprüfung findet zweistufig statt, das heißt nach der ersten Runde wird eine Auswahl für die zweite Runde getroffen, die sich unmittelbar anschließt.

Infoschreiben

Bewerbungsunterlagen

  • Ihr Hochschulabschlusszeugnis bzw. Ihre Hochschulzugangsberechtigung sowie Nachweise über die im Rahmen einer beruflichen Qualifikation erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten, die mit denen eines Hochschulstudiums typischerweise übereinstimmen
  • falls Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist: Nachweise über Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens auf Niveau A2
  • ein Motivationsschreiben in deutscher oder englischer Sprache (800 bis 1000 Wörter), das Auskunft gibt über die Gründe Ihrer Bewerbung und deutlich werden lässt, welche künstlerischen Vorhaben und thematischen Schwerpunkte Sie im Studium verfolgen möchten
  • ein Statement zur eigenen künstlerischen Arbeit sowie zu ihrer Verortung im zeitgenössischen Kunstkontext eine oder mehrere choreographische Arbeitsprobe/n (insgesamt max. 15 Minuten Dauer)

Bewerbung

Innerhalb des Bewerbungszeitraumes vom 1.10. bis zum 1.11. können Sie sich online für eine Teilnahme am Aufnahmeverfahren anmelden.  

Den Link zum Portal finden Sie ab 1. Oktober hier.  

Eine Bewerbung per Post oder Email ist nicht möglich.  

Um Ihren Zugang zum online-Portal freizuschalten, registrieren Sie sich bitte mit Ihrer Emailadresse und Ihren persönlichen Daten. Sie erhalten dann eine Email zur Aktivierung Ihres Zugangs. Folgen Sie dann den Anweisungen im Portal, die Sie Schritt für Schritt durch das System führen. Sie können die Bearbeitung Ihrer Bewerbung jederzeit unterbrechen, ohne dass ihre Daten verlorengehen.

Bevor Sie mit der online-Bewerbung starten, beachten Sie folgende Hinweise:
Halten Sie Ihre für die Bewerbung relevanten Zeugnisse und Bildungsabschlüsse sowie ein Motivationsschreiben und ein künstlerisches Statement in digitalisierter Form (pdf, jpg etc.) bereit. Zudem bitten wir Sie, ihre choreographische/n Arbeitsprobe/n online zu stellen und den Link und ggf. das Passwort im Bewerbungsportal anzugeben. Das Portal ermöglicht es Ihnen, den aktuellen Stand Ihrer Bewerbung jederzeit abzurufen. Es ist nur ein Antrag zulässig. Wenn Sie mehrere Anträge einreichen, gilt der zuletzt eingegangene als verbindlich. Falsche Angaben führen zum Ausschluss aus dem Aufnahmeverfahren bzw. zum Verlust des Studienplatzes. Für die Bewerbung fällt ein Prüfungsentgelt in Höhe von 30 Euro an. Für die Zahlung erhalten Sie nach Einreichen Ihrer Bewerbung eine Zahlungsaufforderung mit einem individualisierten Verwendungszweck. Diese finden Sie in Ihrem Postfach im Portal, sobald Sie die Bewerbung mit dem grünen Button abgeschickt haben.

Hinweis

Bei (Hoch-)Schulabschluss im Ausland (außer Schweiz, Österreich und deutsche Schulen im Ausland) bitte die Anerkennung des Abschlusses in der Anabin-Datenbank überprüfen, hier.

In der Datenbank können Sie eine Zeugnisbewertung abrufen und diese im Bewerberportal im Bereich „Persönliche Daten“ unter dem Reiter „Dateien und Dokumente“ hochladen.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet das Referat für Studienangelegenheiten telefonisch:
Montag bis Freitag von 10 - 11 Uhr
T +49 30 755 417 - 333
studienberatung@hfs-berlin.de

Gast- und Nebenhörer

Gasthörerschaft
Wenn Sie einzelne Lehrveranstaltungen des MA Choreographie besuchen möchten, ohne an einer Hochschule immatrikuliert zu sein, können Sie sich als Gasthörer*in bewerben.

Informationen finden Sie hier.

Nebenhörerschaft

Wenn Sie in einem anderen Studiengang eingeschrieben sind und zusätzlich Lehrveranstaltungen des MA Choreographie besuchen möchten, können Sie sich als Nebenhörer*in bewerben. Informationen finden Sie hier.

Termine

Der Bewerbungszeitraum ist jeweils vom 01.10. bis 01.11. immer für das Wintersemester (Oktober) des Folgejahres, die Zugangsprüfung findet in der Regel im Februar statt.

Kosten

An der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch wird für das Zulassungsverfahren ein Entgelt in Höhe von 30,00 € erhoben. Bei einer Einladung zur Zugangsprüfung fällt kein neues Entgelt an.

Beratung

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet das Referat für Studienangelegenheiten telefonisch:
Montag bis Freitag von 10 - 11 Uhr
T +49 30 755 417 - 333
studienberatung@hfs-berlin.de
oder
choreographie@hfs-berlin.de