Stipendien „Tanzpraxis“ erstmals vergeben

Aus der offiziellen Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa:

"Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt in den Jahren 2020 und 2021 im Pilotprojekt Stipendien „Tanzpraxis“ insgesamt 41 Stipendien. Die Auswahl aus 292 Anträgen erfolgte durch eine unabhängige Jury. Der Jury gehörten an: Magda Korsinsky (Choreografin und Bildende Künstlerin), Be van Vark (Choreografin und Dozentin), Zwoisy Mears-Clarke (Choreograf*), Dr. Franz Anton Cramer (Tanzwissenschaftler), David Pallant (Tänzer und Autor).

12 Stipendien mit einer Höhe von jeweils 9.000 Euro werden in der Karrierestufe „emerging artist“ vergeben, 24 Stipendien mit einer Höhe von jeweils 18.000 Euro werden in der Karrierestufe „mid-career artist“ vergeben und 5 Stipendien mit einer Höhe von jeweils 27.000 Euro werden in der Karrierestufe „senior artist“ vergeben."

Diese 24 HZT Absolvent*innen erhielten das Stipendium Tanzpraxis des Berliner Senats 

Olympia Bukkakis (gesetzlicher Name Taylor Kendall) 
Camille Chapon
Irina Demina
Xenia Taniko Dwertmann
Marc Phillip Gabriel
Julek Kreuzer
Ana Lessing Menjibar  
Diethild Meier
Alistair Watts
Dragana Bulut
Claudia Garbe
Llna Gómez 
Zeina Hanna
Tümay Kilinçel  
Sheena McGrandles
Ixchel Mendoza Hernández
Ania Nowak
Anna Nowicka
Julia Rodríguez  
Kareth Schaffer
Enrico Ticconi
Claudia Tomasi
Lea Moro
Martha Hincapié Charry