Regieprojekte

MOVING TIMES - Ein Living Newspaper der HfS Ernst Busch und der UDK Berlin

Graphik Helene von Schirach

MOVING TIMES ist ein monatliches erscheinendes audiovisuelles Living Newspaper von Studierenden der HfS Ernst Busch und der UDK Berlin.

Living Newspaper ist eine Form des Dokumentartheaters, in der aktuelle politische und gesellschaftliche Ereignisse in Theatertexten aufgearbeitet werden, um sich künstlerisch mit der Gegenwart auseinanderzusetzen. Aufgrund der aktuellen Lage haben wir, die Redaktion der MOVING TIMES, uns dazu entschlossen ein Living Newspaper als Theaterfilm herauszubringen. Wir verfahren dabei wie folgt:

Montag und Dienstag lesen wir Zeitungen, recherchieren und schreiben Texte, Mittwoch wird draußen in den verschiedenen Kiezen Berlins geprobt, Donnerstag gefilmt, Freitag post produziert.

Am Wochenende gibt es dann die aktuelle MOVING TIMES brühwarm für alle Interessent*innen zum Kaffee auf den Screen.

Wir wollen so einen sinnlichen Zugang zu tagespolitischen Themen entwickeln, uns begegnen und uns mit der Welt auseinandersetzen, in einer Zeit, in der die Hochschulen und Theater pandemiebedingt geschlossen bleiben müssen. Gleichzeitig bringen wir durch die Proben und Filmaufnahmen wieder Leben und Kunst in unsere Kieze, kommen mit Anwohner*innen ins Gespräch und erkunden Berlin auf ganz neue Weise.

Die MOVING TIMES erscheint monatlich, wer sie kostenfrei abonnieren oder in einer der folgenden Ausgaben mitwirken möchte, schickt bitte eine Mail an: alinafluck@gmx.de

MOVING TIMES. März 2021

Mitwirkende dieser Ausgabe:

Idee & Konzept: Alina Fluck und Kundry Reif
Autor*innen: Alina Fluck, Tjörvi Lederer, Kundry Reif, Lena Reißner, Eszter Zala
Regisseur*innen: Caro Cesconetto, Alina Fluck, Amelie von Godin, Marten Straßenberg, Franziska Wenning
Spieler*innen: Jakob Gühring, Dominik Hart, Luise Hart, Wassilissa List, Noah Meskina, Luisa Maria Schmidt, Tamer Tahan, Laura Talenti, Alina Weinert, Jakob Zeisberger
Layout & Animation: Helene von Schirach